Schulungen ESSER Brandmeldetechnik

Bleiben Sie auf dem neusten Stand, mit unseren Workshops und Schulungen.

Unsere Schulungsstandorte

Leverkusen

Wiesenstraße 3 | 51371 Leverkusen

Buxtehude

Rudolf-Diesel-Straße 10a | 21614 Buxtehude

Esser Brandmeldetechnik Schulungen bei der HON Security and Fire Distribution GmbH

Jetzt Termin auswählen und Schulung buchen!

Unsere Schulungen

Neu in der Brandmeldetechnik?

Dann ist unsere neue Schulung „Einführung in die Brandmeldetechnik“ vielleicht genau das richtige für Dich.

Veranstaltungsort: Rudolf-Diesel-Straße 10a | 21614 Buxtehude

Schulung

Brandmeldesystem 8000 & Brandmelderzentrale Compact

VdS S 294050

Schulung

Brandmeldesystem FlexES

VdS S 209207

Schulung

Brandmelderzentrale ES Line

Schulung

Funktechnik und Alarmierung – esserbus® PLus

Schulung

Profi-Workshop System 8000

Schulung

Planung- und Projektierung Brandmeldetechnik

Schulung

Planungsschulung Sprachalarmanlagen

Rezertifizierung

Brandmeldesystem 8000 & System FlexES

Unsere Schulungsräume in Leverkusen

Brandmeldezentrale
System 8000 / BMZ Compact

VdS S 294050

Lernziel

Nach dieser Schulung können Sie Brandkenn und Störgrößen den Meldertypen zuordnen und kennen die Vorschriften für die Ringlinientechnik gemäß der DIN VDE 0833-2 und der VdS-Richtlinie 2095. Diese können Sie direkt beim nächsten Projekt anwenden. Zudem kennen Sie die Ausbaustufen der Brandmeldezentralen und die verschiedenen Softwaretools des System 8000.

Zielgruppe

Fachpersonal/Fachleute für die Inbetriebnahme, Wartung und Installation von Brandmeldeanlagen.

Bitte mitbringen

Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an diesem Workshop ein Laptop mit bestimmten Anforderungen erforderlich ist. Ihr Rechner sollte entweder Windows 7 oder 10 (32 oder 64bit) als Betriebssystem haben und über mindestens 64 MB RAM Arbeitsspeicher, eine USB-Schnittstelle sowie eine Grafikkarte mit einer Auflösung von mindestens 1024 X 768 Pixeln verfügen. Während des praktischen Teils der Schulung wird die Programmiersoftware tools 8000 benötigt. Sollten Sie keine aktuelle Version installiert haben, wird Ihnen während der Schulung ein Update oder eine Schulungssoftware zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie, dass hierfür Administratorrechte erforderlich sind.

Inhalt der Schulung

  • Detektionsverhalten von automatischen Brandmeldern
  • Melderserien 9000, ES Detect, 9100, 9200, IQ8Quad und Sondermelder im System 8000 und IQ8Control
  • Die multifunktionale Primärleitung (esserbus® und esserbus®-PLus) -Richtlinien und Vorschriften
  • Technische Daten des esserbus® und esserbus® PLus
  • Hardwareaufbau des Systems 8000 und IQ8Control
  • Grundlagen essernet®
  • Fehlersuche von Kurzschluss, Unter-brechung und Erdschluss auf dem esserbus®, und esserbus®-PLus
  • Verdrahtungserkennung – Einlesen der Ringtopologie mit graphischer Darstellung
  • Überprüfung der Funktionsfähigkeit von Ausgängen und Eingängen der Busteilnehmer
  • Anlegen von Meldergruppen und Zuordnung der Busteilnehmer
  • Bearbeitung der Melderausgänge und Steuergruppen
  • Programmierung von Steuereingängen (Sensoren und Steuergruppen Aus- und Einschalten)
  • Programmierung von VdS – Vorgaben bzw. nach DIN VDE 0833 T2 zur Vermeidung von Falschalarmen (ZMA, ZGA, ALZ)
  • Auslagern (Verschieben) von programmierten Ringen
  • Inbetriebnahme des Systems 8000 mit Busteilnehmern durch den Seminarteilnehmer
  • Import- und Exportfunktionen
  • kennen die Ausbaustufen der Zentralen.
  • kennen die Softwaretools für das System 8000, können sie zielorien- tiert einsetzen und werden dadurch bei der Inbetriebnahme unterstützt.

Als verantwortungsbewusste Fachkräfte von Errichterfirmen haben Sie die Chance, Ihre Systemkenntnisse im Bereich des Brandmeldesystems 8000 (S294050) durch die Teilnahme an unserem Seminar zu erweitern und zu vertiefen. Unser Angebot ermöglicht es Ihnen, Ihre Kompetenzen in diesem Bereich zu demonstrieren und zu verbessern.

Falls Sie bereits eine Zertifizierung besitzen und diese erneuern möchten, empfehlen wir Ihnen unser Seminar zur Rezertifizierung des Brandmeldesystems 8000 und FlexES Control. Dort können Sie nicht nur Ihre Kenntnisse auf den neuesten Stand bringen, sondern auch von unseren erfahrenen Referenten lernen und von ihrem Fachwissen profitieren.

FlexES Control Schulung

VdS S 209207

Lernziel

Nach dieser Schulung kennen Sie die unterschiedlichen Ausbaustufen der FlexES Control sowie die dazugehörigen Softwaretools. Diese können Sie anschließend zielorientiert einsetzen. Selbstverständlich können Sie anshcließend die Zentrale in Betrieb nehmen.

Zielgruppe

Fachpersonal/Fachleute für die Inbetriebnahme, Wartung und Installation von Brandmeldeanlagen.

Inhalt der Schulung

  • Merkmale der Brandmelderzentrale FlexES Control
  • Aufbau der Zentrale (Hardware)
  • Lieferpakete
  • Errichtung der Brandmelderzentrale
  • Inbetriebnahme und Bedienung
  • Programmierung mit Hilfe eines Notebooks
  • Programmierübungen
  • Normen und Vorschriften (DIN 14675, DIN EN 54, DIN VDE 0833)
  • Schadensverhütung

Bitte mitbringen

Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an diesem Workshop ein Laptop mit bestimmten Anforderungen erforderlich ist. Ihr Rechner sollte entweder Windows 7 oder 10 (32 oder 64bit) als Betriebssystem haben und über mindestens 64 MB RAM Arbeitsspeicher, eine USB-Schnittstelle sowie eine Grafikkarte mit einer Auflösung von mindestens 1024 X 768 Pixeln verfügen. Während des praktischen Teils der Schulung wird die Programmiersoftware tools 8000 benötigt. Sollten Sie keine aktuelle Version installiert haben, wird Ihnen während der Schulung ein Update oder eine Schulungssoftware zur Verfügung gestellt. Bitte beachten Sie, dass hierfür Administratorrechte erforderlich sind.

Hinweis

Als verantwortliche Fachkraft einer Errichterfirma können Sie durch die Teilnahme an unserem Seminar Ihre Systemkenntnisse zum Brandmeldesystem 8000 (S294050) nachweisen. Für Fachkräfte aus Planungs- oder Ingenieurbüros gemäß DIN 14675 Phase 6.2 bieten wir ein neues Onlineseminar an, das Ihnen die Fachkenntnisse zum System 8000 und FlexES Control vermittelt. Wenn Sie Ihre Zertifizierung verlängern möchten, haben Sie die Möglichkeit, unser Seminar „Rezertifizierung Brandmeldesystem 8000 und FlexES Control“ zu besuchen.

Diese Schulung ist nur für Teilnehmer, die bereits an einer System 8000 Schulung teilgenommen haben, oder entsprechende Kenntnisse besitzen.

Brandmelderzentrale ES Line

VdS G 212165

Lernziel

Aufbau, Montage und Bedienung der BMZ.

Zielgruppe

Fachpersonal/Fachleute für die Inbetriebnahme, Wartung und Installation von Brandmeldeanlagen.

Inhalt der Schulung

  • Hardwareaufbau der BMZ
  • Bedienung der BMZ

Schulung Alarmierung und Funktechnik – esserbus

Lernziel

Alle Teilnehmer können nach diesem Workshop die Funkkomponenten nach den gültigen Normen projektieren und die Melder eigenständig in Betrieb nehmen. Zustätzlich können sie die esserbus® PLus Alarmgeber projektieren, Alarmsignale erstellen und deren Synchronisation einstellen. 

Inhalt der Schulung

• Funkkomponenten
• Projektierung von Funkrauchmeldern
• Feldstärkemessung zwischen Koppler und Funksockeln mit Hilfe von tools 8000
• Inbetriebnahme von Funkkopplern, Sockeln und Meldern
• Vorstellung der Alarmierungsteilnehmer auf dem esserbus® PLus
• Projektierung der Alarmgeber
• Inbetriebnahme der esserbus® PLus Alarmgeber mit tools 8000
• Tauschen von esserbus® PLus Alarmgebern

Zielgruppe

Sie sollten bereits die Schulung System 8000 / Compact besucht haben und Wartungen sowie Inbetriebnahmen durchführen.

Teilnahmevoraussetzungen

Absolvierte Teilnahmen an der Schulung System 8000 bzw. FlexES Control.

Bitte mitbringen

Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an diesem Workshop ein Laptop mit bestimmten Anforderungen erforderlich ist. Ihr Rechner sollte entweder Windows 7 oder 10 (32 oder 64bit) als Betriebssystem haben und über mindestens 64 MB RAM Arbeitsspeicher, eine USB-Schnittstelle sowie eine Grafikkarte mit einer Auflösung von mindestens 1024 X 768 Pixeln verfügen. Während des praktischen Teils der Schulung wird die Programmiersoftware tools 8000 benötigt. Sollten Sie keine aktuelle Version installiert haben, wird Ihnen während der Schulung ein Update oder eine Schulungssoftware zur Verfügung gestellt.

Hierfür sind Adminrechte auf dem Laptop erforderlich!

Rezertifizierung Brandmeldesystem 8000 und System FlexES

Lernziel

Auf der Basis der vermittelten technischen und fachlichen Seminarinhalte erlangen die Kursteilnehmer die notwendige Voraussetzung für die Rezertifizierung (Verlängerung einer bereits bestehenden Zertifizierung).

 

 

Inhalt der Schulung

Teil 1: Brandmelde-System 8000 S294050

  • Aktuelle Systemübersicht
  • Neue Busteilnehmer, Hardwareübersicht
  • Software-Änderungen im System 8000 und IQ8Control
  • Änderungen der Programmiersoftware tools 8000
  • Änderungen des Regelwerks DIN VDE 0833-2, VdS 2095 und DIN 14675

Teil 2: Brandmelde-System FlexES S209207

  • Aktuelle Systemübersicht
  • Software-Änderungen im System FlexES

Zielgruppe

Planer gemäß DIN 14675, Phase 6.2 sowie Facherrichter gemäß DIN 14675 oder VdS 3403 (BMA) für die Verlängerung Ihrer Zertifizierung.

Teil 1: Gilt für die verantwortliche Fachkraft als Nachweis der Systemkenntnisse zum Brandmeldesystem 8000 (S294050) zur Vorlage beim Zertifizierer.

Teil 2: Gilt für die verantwortliche Fachkraft als Nachweis der Systemkenntnisse zum Brandmeldesystem FlexES (S209207) zur Vorlage beim Zertifizierer

Teilnahmevoraussetzungen

Absolvierte Teilnahmen an der Schulung System 8000 bzw. FlexES Control.

Bitte mitbringen

Bitte beachten Sie, dass für die Teilnahme an diesem Workshop ein Laptop mit bestimmten Anforderungen erforderlich ist. Ihr Rechner sollte entweder Windows 7 oder 10 (32 oder 64bit) als Betriebssystem haben und über mindestens 64 MB RAM Arbeitsspeicher, eine USB-Schnittstelle sowie eine Grafikkarte mit einer Auflösung von mindestens 1024 X 768 Pixeln verfügen. Während des praktischen Teils der Schulung wird die Programmiersoftware tools 8000 benötigt. Sollten Sie keine aktuelle Version installiert haben, wird Ihnen während der Schulung ein Update oder eine Schulungssoftware zur Verfügung gestellt.

Hierfür sind Adminrechte auf dem Laptop erforderlich!

Profi-Workshop System 8000

Lernziel

Die Teilnehmer können die Möglichkeiten des Systems 8000 besser beurteilen und Probleme effektiver beseitigen. Die Teilnehmer sind in der Lage, Zentralen über essernet® zu verbinden und zu programmieren.

 

Inhalt der Schulung

In dieser Schulung wird praxisnah auf vielfältige Möglichkeiten bei der Inbetriebnahme, Wartung und Störungsbeseitigung eingegangen.

  • Inbetriebnahme von komplexen Objektdaten
  • esserbus® Plus, Ansteuerungen Signalgeber
  • systematische Fehlersuche esserbus®
  • zeitverzögerte, zeitbegrenzte Ansteuerungen, Bedingungen
  • Anschluss eines redundanten FAT
  • Software-Update

Vernetzung von Zentralen mit essernet®

  • Definition und Systemarchitektur
  • essernet® Übersicht und Arten
  • Konfigurationen im essernet®
  • Prinzip Tokenpassing
  • Leitungscodierung
  • Übertragungsmedien – Kupfer / Glasfaser
  • essernet®-Diagnosemöglichkeiten
  • typische Probleme in der Praxis

Zielgruppe

Techniker und Monteure, die die Schulung Workshop System 8000 besucht haben und einige Zentralen in Betrieb genommen oder gewartet haben. Solide Kenntnisse von tools 8000 sind zwingend erforderlich.

Für diesen Workshop ist ein Laptop mit folgenden Voraussetzungen mitzubringen:

 

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen sind der Besuch des Workshops System 8000 sowie praktische Erfahrungen bei Inbetriebnahmen und Wartungen.

Bitte mitbringen

Windows 10 (32 oder 64bit). Der Rechner sollte über min. 64 MB RAM Arbeitsspeicher, USB Schnittstelle sowie eine Grafikkarte mit einer Auflösung von mind. 1024 x 768 Pixel verfügen. Für den praktischen Teil der Schulung wird die Programmiersoftware tools 8000 benötigt. Wenn keine aktuelle Version installiert ist, wird während der Schulung ein Update bzw. eine Schulungssoftware zur Verfügung gestellt. Dazu sind in jedem Fall Administratorrechte erforderlich.

Hierfür sind Adminrechte auf dem Laptop erforderlich!

Planungs- und Projektierungsschulung Brandmeldetechnik

Lernziel

Die Teilnehmer erhalten die Grundkenntnisse über den Aufbau und die Funktionsweise eines Brandmeldesystems. Darüber hinaus werden detaillierte Kenntnisse über die Planung und Projektierung eines Brandmeldesystems vermittelt. Die Teilnehmer kennen die Komponenten einer Brandmelderzentrale und können eine Planung nach DIN VDE 0833-2 und DIN 14675 durchführen.

 

Inhalt der Schulung

  • Funktionsweise modernster wegweisender Brandmeldersensorik
  • Automatische Melder, punktförmige Brandmelder, linienförmige Brandmelder, Flammenmelder, Ansaugrauchmelder
  • Handfeuermelder
  • Geltende Normen und Richtlinien
  • Richtlinien zur Planung und Projektierung von automatischen Brandmeldern
  • Planung von speziellen Projekten, wie z.B. Decken mit Unterzügen
  • Projektierung von akustischen Signalgebern
  • Projektierung von Funkteilnehmern
  • Planung des technischen Brandschutzes in Abhängigkeit des baulichen Brandschutzes
  • Hinweise zur Planung nach DIN 14675 bzw. nach VdS 2095
  • Aufbau eines Brandmeldesystems (Feuerwehrbedienfeld, FSD, FAT)
  • Planung von Brandmeldeanlagen mit erhöhten Anforderungen,
  • wie z.B.: EDV-Räume, Hochregallager usw.
  • • Projektierung eines mittleren Objektes

Zielgruppe

Einsteiger in die Planung, Projektierung und Installation von Brandmeldesystemen. Planer, Facherrichter, Versicherer, Feuerwehr, Teilnehmer an den Prüfungsvorbereitungskursen DIN 14675 BMA und VdS 3403.

Teilnahmevoraussetzungen

– keine –

Bitte mitbringen

Windows 10 (32 oder 64bit). Der Rechner sollte über min. 64 MB RAM Arbeitsspeicher, USB Schnittstelle sowie eine Grafikkarte mit einer Auflösung von mind. 1024 x 768 Pixel verfügen. Für den praktischen Teil der Schulung wird die Programmiersoftware tools 8000 benötigt. Wenn keine aktuelle Version installiert ist, wird während der Schulung ein Update bzw. eine Schulungssoftware zur Verfügung gestellt. Dazu sind in jedem Fall Administratorrechte erforderlich.

Hierfür sind Adminrechte auf dem Laptop erforderlich!

Planungsschulung Sprachalarmanlagen

Lernziel

Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, Sprachalarmanlagen zu planen. Diese Schulung vermittelt Kenntnisse zum Thema Sprachalarmanlagen und Elektroakustik als Grundlage für die Teilnahme am Prüfungsvorbereitungsseminar DIN 14675 SAA.

Inhalt der Schulung

  • Grundlagen der Sprachalarmanlagen, Reaktionszeiten von Menschen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Grundlagen der Akustik u.a.: dB-Skala, Schalldruck, Nachhall, RT60, STI, u.v.m.
  • Ausführliche Erläuterungen zur DIN VDE 0833 Teil 4
  • Planung von Sprachalarmanlagen
  • Planungsaufgabe

Zielgruppe

Planer und Projekteure für Sprachalarmanlagen, Fachleute für Sprachalarmanlagen, Facherrichter, Architekten, Teilnehmer an der Prüfungsvorbereitung DIN 14675 SAA.

Teilnahmevoraussetzungen

– keine –

Bitte mitbringen

Bitte bringen Sie zur Schulung einen Laptop mit (Windows 10 mit 300 MB freien Festplattenspeicher). Wir empfehlen zur Bedienung eine Maus zu verwenden.

Einführungssschulung Brandmeldetechnik

Lernziel

Die Teilnehmer erhalten Grundkenntnisse über den Aufbau und die Funktionsweise eines Brandmeldesystems. Darüber hinaus werden Gundkenntnisse über die Planung eines Brandmeldesystems vermittelt. Die Teilnehmer kennen die Komponenten und Funktionsweise einer Brandmeldeanlage.

Inhalt der Schulung

  • Brandentstehung und Ausbreitung
  • Automatische Rauch-, Wärme- und Multisensormelder, Linienförmige Rauch- und
  • Wärmemelder. Ansaugrauchmelder (ASR) Funktionsweise und Einsatzbereiche.
  • Feuerwehr Peripherie FBF, FAT, Schlüsseldepot, Freischaltelement und FIBS, Übertragungseinheit (ÜE)
  • Funktionsweise Brandmeldezentralen Konventionell und Ringbustechnik
  • Meldegruppen und Laufkarten
  • Alarmierung und Evakuierung, Signalgeber und Sprachalarmierung (SAA)
  • Grundlagen Melderplanung nach DIN VDE 0833-2
  • Wartung, Instandhaltung und Begehung nach DIN VDE 0833-1

Zielgruppe

Einsteiger in die Brandmeldetechnik.

Teilnahmevoraussetzungen

– keine –

Bitte mitbringen

Bitte bringen Sie zur Schulung einen Laptop mit (Windows 10 mit 300 MB freien Festplattenspeicher). Wir empfehlen zur Bedienung eine Maus zu verwenden.

Jetzt Termin auswählen und Schulung buchen!